„Schutzengel“ für den guten Zweck gebastelt

Menschen, die das Glück haben, gesund zu sein, sprechen schon mal davon, einen „Schutzengel“ zu haben. Schutzengel können aber auch schwer kranken Kindern ihren manchmal sehr schweren Alltag erleichtern. Uschi Wieck hat zusammen mit neun anderen bastelbegeisterten Frauen wieder fleißig gemalt und genagelt, um jene Schutzengel zu kreieren, die Anderen eine Freude machen sollen (Foto).

 

Beim Weihnachtsbasar der AWO im Bürgertreff kann man diese handgemachten Schmuckstücke für einen guten Zweck erwerben. Am Sonntag, 16. November, ist es soweit. Dann werden neben den Engeln auch weihnachtliche Motive in Serviettentechnik, Collagen aus maritimen Fotos, Muscheln und Strukturpaste und Weihnachtsbaum-Holzanhänger für den guten Zweck feilgeboten.

 

Mit dem Erlös aus Uschi Wiecks Bastelarbeiten wird der Förderkreis für krebskranke Kinder unterstützt. Mit dem Verkauf anderer Bastelarbeiten werden schwerstkranken Kindern die größten Wünsche erfüllt. Gerade hat Laboes Bastelfee mit ihrem kunstvoll selbst bemalten und beklebten „Frosch-Königsthron“ ein absolutes Unikat kreiert. Das geht über ihren Facebook-Freundeskreis an den Meistbietenden. Aber auch außenstehende Interessierte können Angebote machen. Der Weihnachtsbasar der AWO mit vielen anderen schönen Angeboten beginnt um 11 Uhr.

 

Wer außerhalb des Basars für den Förderkreis spenden will, kann das unter:
Fördesparkasse, BLZ: 210 501 70, Kto.-Nr.: 910 064 60.


Text pst/Foto hfr

Quelle: Probsteier Herold

Zurück