Bläser in Weihnachtsstimmung

Der Posaunenchor der Anker-Gottes-Kirche verbreitet auf dem Probsteier Platz adventliche Klänge

Laboe. Der eindrucksvolle Tannenbaum, geschmückt mit Sternen und Weihnachtsmützen, bekam am Sonnabend einen besonderen Glanz. Für eine halbe Stunde ließen die Bläser des Posaunenchors der Anker-Gottes-Kirche Laboe weihnachtliche Klänge über den Probsteier Platz schallen. Schade nur, dass so wenige Zuhörer sich von dieser besonderen Stimmung einfangen ließen.
O Tannenbaum hätte nicht schöner klingen und nicht besser passen können. Und auch andere Weihnachtslieder entlockten den wenigen Umstehenden begeisterten Applaus.
Es ist seit „Jahrzehnten“ gute Tradition, wie Philipp Pavel vom Posaunenchor erzählte, dass die Bläser an verschiedenen Orten ihre Weihnachtsstücke spielen, um die Laboer auch außerhalb der Kirche auf die besinnliche Zeit einzustimmen. „Die Temperaturen um die vier bis fünf Grad machen uns keine Probleme, aber wir haben auch schon bei Minusgraden gespielt“, erinnerte sich der Leiter des Posaunenchors. Dann könne es schon einmal vorkommen, dass die Tröpfchen in den Trichtern der Instrumente einfrieren. Auch müssten die Bläser dann alle Register ziehen, um sich warm zu halten. „Wir konnten uns dann auch schon an verschiedenen Stationen mit heißen Getränken aufwärmen“, berichtete der Bläser. An diesem Tag war das nicht nötig, da reichten warme Mützen und Jacken völlig aus. Der Probsteier Platz war eine von drei Stationen. Auch an der Bullbrücke in Höhe des Edeka-Markts und am Sörnskamp brachten die Bläser ihre Weihnachtsbotschaft zu Gehör.
Der Posaunenchor gehört seit Jahrzehnten zur Anker-Gottes-Kirche und besteht aus einem Dutzend Bläsern.
Quelle: Kieler Nachrichten

 

Zurück