Am Sonntag: Radiogottesdienst wirft zentrale Fragen auf

Aus der Laboer Anker-Gottes-Kirche wird ein Radiogottesdienst gesendet

Laboe (pst) „Wovon träume ich?“ – Das fragt man sich im Urlaub wie im Alltag. Und die Laboer Anker-Gottes-Kirche, ein paar hundert Meter vom Ostseestrand entfernt, ist ein guter Ort für solche Fragen.
„Was ist unsere Sehnsucht?“ und „Was erhoffen wir uns vom Urlaub?“ Das sind nur einige von vielen weiteren Fragen, die sich am Sonntag, 2. August, ab 10 Uhr in einem sogenannten „Radiogottesdienst“ in der Kirche stellen. Apropos Anker: Den haben Fischer vor über 40 Jahren geborgen, und er gab der Laboer Kirche kurz nach der Weihe ihren Namen. Zu sehen ist er hier immer noch. Die Menschen aus Laboe fühlen sich hier verankert. Menschen aus ganz Deutschland besuchen die Laboer Gottesdienste in ihren Ferien. Im Mittelpunkt des Radiogottesdienstes steht Jakobs Traum von der Himmelsleiter. Darüber predigt Pastorin Andrea Noffke. Zu Wort kommen außerdem Menschen aus verschiedenen Generationen mit ihren Hoffnungen und (Urlaubs-)Träumen. Zu hören ist auch sommerliche Musik mit dem Gemeindechor und Trompetenklängen. Eckhard Broxtermann spielt Orgel. Übertragen wird der Gottesdienst am Sonntag, 2. August, auf NDR Info.
Quelle: Probsteier Herold

Zurück