Dreitägiger Kunsthandwerkermarkt bereichert das Ostseebad

Auch in den vergangenen Jahren lockten die Aussteller der Kunsthandwerkermärkte mit einem vielfältigen Angebot die Besucher an

Laboe – Es darf wieder gestaunt, zugeschaut und gekauft werden: Denn rund 40 Aussteller haben sich von Freitag bis Sonntag, 7. bis 9. August, angekündigt, um ihre kreativen handwerklichen Arbeiten auf dem Hafenplatz zu präsentieren. Beim traditionellen Kunsthandwerkermarkt gibt es individuelle Geschenkideen für sich oder andere und die Gelegenheit, Kunsthandwerkern auch einmal über die Schulter zu schauen.
Angeboten werden Skulpturen, Siebdruck und Design, Formengrills, Textilien und Accessoires, Kindermode, Schmuckunikate aus Gold, Silber, Keramik und Edelsteinen, Aufbaukeramik, Lederarbeiten, Dekorationen für Haus und Garten, Windspiele, handgefertigte Seifen, im Bild festgehaltene Lebensweisheiten und vieles Schönes mehr. Katrin und Henno Drecoll aus Stuvenborn entwickelten die so genannten „Formengrills“, ein sehr altes Prinzip, aber völlig neu gedacht. Ihre Grills gibt es in flach oder dreidimensional geformt. Sie bestehen aus Grillplatte und allem, was zum heißen Genuss dazu gehört. Steinbildhauer Dirk Alexander Stimpfig aus Oberrot stellt Reliefs, Ornamente und Skulpturen aus. Sie sind von ihm gearbeitete exklusive Einzelstücke und Unikate. Nach der Vision folgt die Skizze oder das Modell. Im passenden Stein wird sie dann umgesetzt. Im Gegensatz zu gegossenem Kunst- oder Betonwerkstein werden seine Arbeiten aus einem massiven Stein gehauen. Für den Genuss zu Hause bieten Aussteller kleiner Manufakturen Wildspezialitäten, Wildfruchtmarmeladen, Liköre, österreichischen Bergkäse, Ziegenkäse und Bergschinken oder schwedische Lakritzen an. Eine kleine Markt – Gastronomie verwöhnt Laboer und ihre Gäste mit Spezialitäten vom Grill, Crepes, Kartoffelchips und anderen Köstlichkeiten. Dazu oder separat gibt es köstliche Weine am Stand von Weingut Balzhäuser. Der Kunsthandwerkermarkt ist Freitag und Sonnabend jeweils in der Zeit von 11bis 19 Uhr und am Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
Quelle: Probsteier Herold

Zurück