5. Weltfischbrötchentag: Wer sichert sich den Wanderpokal?

Leckere Köstlichkeiten in Brötchen – frisch serviert.

Laboe (pst) Nun, es hätte wohl wenig Sinn gemacht, den Welt-Pinguintag im hohen Norden großangelegt zu feiern. Anders verhält es sich da beim Weltfischbrötchentag. Der wird am Sonnabend, 2. Mai, wieder Probsteier und Besucher herzhaft zubeißen lassen. An den verschiedenen Veranstaltungsorten geht es darum, das kreativste und leckerste Fischbrötchen zu küren. So auch in Laboe. Im vergangenen Jahr sicherte sich die „Fischküche“ den Laboeinternen Wanderpokal mit einer speziellen Kreation für den Weltfischbrötchentag. Am 5. Ehrentag für die typisch norddeutsche Kulinarie sind wieder sämtliche gastronomischen Betriebe gefragt, die Größeres vor. Aber alle Weltfischbrötchentagteilnehmer dürfen sich natürlich auch am Rahmenprogramm der Eröffnung erfreuen. All Jene, die es schon einen Tag vorher ins Ostseebad zieht, können natürlich auch Fischbrötchen essen – am Freitag, 1. Mai, haben sie aber auch Gelegenheit, nicht nur zu schlemmen, sondern auch zu schauen, zu feilschen und zu kaufen. Denn ab 8 Uhr werden in der Reventloustraße wieder Flohmarktartikel angeboten. Aufbau ist ab 6 Uhr. Ob altes Spielzeug, gebrauchter Schmuck, Porzellan oder Plattenspieler – der Flohmarkt in der Reventloustraße bietet für jeden etwas. Es dürfen keine Neuwaren angeboten werden. Um 17 Uhr packen die Händler wieder ihre Sachen.

Quelle: Probsteier Herold

Zurück