Welches Schiff fährt denn da?

Kreuzfahrer

... Das Rätselraten am Strand hat ein Ende: Hier können Sie bequem den Schiffsverkehr an der Förde beobachten und Wissenswertes über die ein- und ausfahrenden Schiffe erfahren.

Durch die unmittelbare Nähe zum Nord-Ostsee-Kanal, der am stärksten befahrenen

Wasserstraße der Welt, zieht täglich eine beindruckende Vielfalt an Schiffen an Laboe vorbei. Wo kann man schon am Strand liegen und unzählige Kreuzfahrtschiffe, Fähren, beeindruckende Marineschiffe riesige Containerschiffe, schmucke Großsegler, nostalgische Fischkutter, Jollen und wenn man Glück hat sogar ein U-Boot bei der Ein- oder Ausfahrt in die Kieler Förde beobachten?

Am besten Sie setzten sich am Abend zum Sonnenuntergang mit einem „Sundowner“ in ein Lokal mit Wasserblick und staunen, was da so alles an Ihnen vorbeifährt. Das erleben Sie nur hier – in Laboe!

Tipp:

Eine Liste der Kreuzfahrer, die in der Saison 2017 Laboe passieren werden finden Sie HIER.

Verliebt in Laboe ...

verliebt in laboe

... Wo auch immer auf der Welt Sie leben – mit der Internetseite www.wir-in-laboe.de sind Sie immer auf dem aktuellen Stand. Ob über die nette kleine Veranstaltung abseits des Trubels, ein neues Geschäft, das Wetter, die neueste Fischbrötchenkreation, die leckerste Torte – über alles berichtet unser Ostseepeter. Und für alle, die derzeit nicht in Laboe sein können, helfen die Impressionen im Fotoarchiv das Fernweh nach Laboe zu lindern.

Howachter Bucht

Unsere Nachbarin stellt sich vor

Hohwachter Bucht

Man nehme jede Menge Natur, verteile darauf kleine Hügel, sattgrüne Wiesen, rapsgelbe Felder und weite Wälder. Lasse reetgedeckte Häuser zu kleinen Ortschaften wachsen und mehrere tiefblaue Seen entstehen. Dann umrahme man den nördlichen Teil großzügig mit der Ostsee und verziere diesen je nach Geschmack mit hohen Steilküsten oder weitläufigen Strandflächen.

 

So, oder ähnlich könnte das Rezept der letzten Eiszeit ausgesehen haben, das die maritime Bilderbuchlandschaft der Hohwachter Bucht entstehen ließ.  Ihre Zutaten machen sie für Familien und Paare, für sportliche Leute, für Entdecker und Genießer besonders schmackhaft. Das gemütliche Fischerdorf Hohwacht hat der Bucht ihren Namen gegeben. Der kilometerlange Sehlendorfer Strand ist die Zierde von Blekendorf. Vom Leuchtturm in Behrensdorf schweift der Blick über die Weite der Ostsee. In Hohenfelde fühlen sich Reiterfreunde bestens aufgehoben und am Selenter See gehören die Maränen zur Delikatesse eines jeden Fischgourmets. Beschaulicher Lebensmittelpunkt der Region ist die historische Kleinstadt Lütjenburg. Hier schlendert man gemütlich über den Wochenmarkt und findet dabei jede Menge Köstlichkeiten aus der Region. Man trifft sich zum Klönschnack in den vielen Cafés und Restaurants oder bummelt durch die Geschäfte.

 

Lange Strandspaziergänge, jede Menge Wassersport, daneben wandern, walken oder Radfahren durch die unterschiedlichen Naturschutzgebiete dekorieren Freizeit und Urlaub ohne künstliche Zusatzstoffe. Traditionsreiche Gutsanlagen, Schlösser oder Herrenhäuser verzieren die vielfältige Kulturlandschaft an der Hohwachter Bucht. Die prächtigsten davon verteilen sich im so genannten „Grafenwinkel“ in und um das Gut Panker mit seinen beliebten Kunstgalerien und Antiquitätenläden.

„In der Hohwachter Bucht werden Wünsche wahr“ - das versprechen die hübschen handgearbeiteten Wunschsteine, die sich von der „Hohwachter Flunder“ aus weit hinaus ins Meer werfen lassen.  Zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen sind das ganze Jahr über genussvolle Anlaufpunkte in der gesamten Region. Vornehme Restaurants und gut bürgerliche Gasthäuser mit der typisch schleswig-holsteinischen Küche oder die kleine Fischbrötchenbude verwöhnen gekonnt den Gaumen - der Blick auf die Ostsee sorgt dabei für die besondere Prise.